ARCHIV

Im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“, das vom 13.-22. September 2013 erneut seine Pforten in Daun für Fachbesucher und Krimifans öffnet, sind die beliebten Wettbewerbe für Autoren und Filmemacher ausgeschrieben. Die Preisgelder und Präsentationsplattformen, die den Gewinner geboten werden, sollen Kreative ermuntern, mutige und komplexe Geschichten zu erzählen, alte Formen zu sprengen und ihren Blick auch auf künftige Auswertungswege zu richten.

Die Wettbewerbe im Einzelnen:

Deutscher Kurzkrimi-Preis (Einsendeschluss 05. April 2013)
Die besten Geschichten zum Thema „Auf der Suche“ in der Eifel erhalten neben einem Preisgeld die Ehre, in einer „Tatort Eifel“- Anthologie veröffentlicht zu werden.

Kurzfilm-Preis (Einsendeschluss 25.April 2013)
Nachwuchsfilmemacher können das Fachpublikum und die geneigten Filmfreunde von ihrem Können überzeugen und ihre Kurzfilme auf der großen Leinwand präsentieren. Die besten drei erhalten ein Preisgeld.

Stoffbörse und der Preis DER CLOU (Einsendeschluss 25.April 2013)
Unter dem Motto „Alles außer gewöhnlich – Fiktion jenseits deutscher Behaglichkeit“ sind Drehbuchautoren aufgerufen, neue Pfade zu beschreiten und sich mutig auch an außerordentliche Erzählweisen heranzuwagen. Die Belohnung: Geldpreise im Gesamtwert von 7.000€. Weitere Informationen und Teilnahmeunterlagen finden Sie unter www.tatort-eifel.de  und www.facebook.com/TatortEifel.



Protokoll der Sitzung der LAG Jugend und Film Hamburg am 17.12.12

Lehrerscreening im Abaton, 27.10.2011
PDF 1   PDF 2

Regiekonzepte im Gespräch

Lernort Film macht zum 6. Mal in Kooperation mit dem Filmfest Hamburg einen Workshop für Filminteressierte, Lehrer und Studenten sowie Schüler.
diesmal geht es um den Film "18 days" über die ägypitsche Revolution 2011.
Eine Regisseurin wird anwesend sein.
Di., 5.10.2011, 14-18 Uhr im Cinemaxx 2.
Karten gibt es beim Filmfest im Vorverkauf und an der Tages/Abendkasse.
Flyer zur Veranstaltung

Pressemitteilung
über den Eröffnungsfilm beim Filmfest Hamburg am 29. 09. 2011
"Auf Wiedersehen" von Mohammad Rasoulof aus dem Iran.

Literaturverfilmungen im Unterricht
Lehrerfortbildung im Rahmen der Schulkinowochen von Vision Kino
Dienstag, 2.11.2010 von 14-18 Uhr
Ort: Filmhaus, Friedensallee 7, 22765 Hamburg.
Bescheinigungen über Fortbildungsteilnahme werden vor Ort ausgehändigt.

Kino macht Schule
am 23.-25.11.2010
Ort: Aabaton, Alabama, Zeise jeweils 9 Uhr
Es wird der Film "Tod in Venedig" gezeigt.
Hotline Kulturring der Jugend 428234801

Fortbildung Filmanalyse am Tag der offenen Tür im Lohmühlengymnasium

Samstag, den 23.1.2010 - 12-13.30 Uhr
Bülaustr. 30, 20099 Hamburg, Raum P 08,

Lehrerfortbildung Filmanalyse am Charlotte-Paulsen Gymnasium
Mittwoch, den 27.1.2010, 15-19 Uhr
Neumann-Reichardt-Straße 20 22041 Hamburg, 040 428820-01

Lehrerfortbildung Filmanalyse am Gymnasium Klosterschule
Mittwoch, den 3.2.2010, 14.30-16.30 Uhr

Lehrerfortbildung Filmanalyse am Gymnasium Eppendorf
Montag, den 8.2.2010, 15-18.15 Uhr
Hegestr., 20251 Hamburg

Lehrerfortbildung am 28. / 29. September 2009, Zeise Kino /
Filmhaus Hamburg - im Rahmen von Filmfest Hamburg

Filmzugänge für Schule und Lehre

FilmpassLERNORT FILM - von Filmen lernen - Eine von Eva und Dirk Fritsch 2004 gegründete Initiative zur Filmbildung, bietet 2008 im Rahmen von Filmfest Hamburg zum 4. Mal eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrer und Filminteressierte an. Es sollen Grundelemente des Mediums Film erläutert und auf ihre Nutzung im Unterricht hin befragt werden. Am Montag, 28.9.2009 und Dienstag, 29.09.2009 haben Lehrer, Jugendliche und Filminteressierte sowie Filmpasserwerber die Möglichkeit, von jeweils 14-18 Uhr in Filmkanon, Filmanalyse und Film- bzw. Drehbuchgestaltung eingeführt zu werden.

Am Montag wird der Filmfestfilm »Leuchtende Sterne« in den Zeise Kinos zunächst gezeigt und anschließend analysiert.

Am Dienstag, den 29.9.09 wird im Filmhaus Hamburg um 14 Uhr die Filmfortbildungsveranstaltung wie folgt fortgesetzt werden. Von 14-16 Uhr werden szenische Übungen vorgenommen. Im Anschluss daran zeigt "filmreif" mit Susanne Orosz und Karen-Ann Roschild, wie sich eine spannende Filmszene entwickeln bzw. schreiben und spielen lässt.

Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsort am 28.09.09: Zeise Kinos Friedensallee 7–9, 22765 Hamburg. Veranstaltungsort am 29.09.09: Filmhaus Hamburg Friedensallee 7–9, 22765 Hamburg, im Foyer.
Anmeldungen für beide Veranstaltungen bitte unter 46072111 oder per Mail an lernortfilm@t-online.de Kosten pro Veranstaltung 10 Euro, ermäßigt 6 Euro.


Schulkinowochen

Am 4.11.2009 bieten wir im Rahmen der Schulkinowochen von Vision Kino mit Lernort Film eine Lehrerfortbildung im Abaton von 14 - 18 Uhr für Lehrkräfte ab Klasse 7 und Filminteressierte an. Der Film Lippels Traum aus dem Jahr 2008 ist Grundlage dieser Fortbildung. Anmeldungen bitte unter www.schulkinowoche-hamburg.de



Ab Dienstag, den 23.6.09 wieder "Kino macht Schule" im Abaton, Alabama und Zeise-Kino ab 9 Uhr mit den Filmen "Slumdog Millionaire", "Berlin Calling" und
"Vorstadtkrokodile" bis 8.7.09. Anmeldung bitte beim JIZ, Frau Nissen.

Sitzung der "LAG Jugend und Film Hamburg", Dienstag, den 30.6.09,
18 Uhr im JIZ, Sitzungssaal.

Montag, den 6.7.09 von 14–18 Uhr, Erich-Kästner Gymnasium

Lehrerfortbildung mit LERNORT FILM zu lehrplanrelevanten Filmen
und zur Filmanalyse

FilmpassWir bieten 2009 zu den neuen Bildungsplänen eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrer und Filminteressierte an.
Es sollen Grundelemente des Mediums Film erläutert und auf ihre Nutzung im Unterricht hin befragt werden. Es werden die verschiedenen Filmanalysemodelle vorgestellt und exemplarisch
an Filmausschnitten erläutert. Die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung anerkannt.

Anmeldung bitte unter 46072111 oder per Mail an lernortfilm@t-online.de

Dienstag, den 7.7.09 von 15–16.30 Uhr, Schauspielhaus Hamburg

Im Rahmen des Jahres der Künste, Stadt(t)räume, wird eine Lesung mit Viktoria Meienburg (Die Vorleserin) stattfinden. Zudem werden Schüler im Rahmen des Projektes "Schüler machen Theater" ihre Briefe verlesen.


zurück zu den Terminen

Bundesverband Jugend und Film e.V.
Jugendinformationszentrum
SYLT 1
Junger Arbeitskreis Film und Video e.V.
Mediennetz Hamburg
Kinderfilmfest Hamburg
Filmfest Hamburg